Datenschutzerklärung

Familie ist gemeinsam in der Küche und bereitet Essen zu.
Breadcrumb-Navigation

Allgemeines – Begriffserklärungen

Unsere Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten, die in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet werden. Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person”) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann (vgl. Art. 4 Nr. 1 DSGVO).

Gesundheitsdaten sind personenbezogene Daten, die sich auf die körperliche oder geistige Gesundheit einer natürlichen Person, einschließlich der Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen, beziehen und aus denen Informationen über deren Gesundheitszustand hervorgehen (vgl. Art. 4 Nr. 15 DSGVO).

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung (vgl. Art. 4 Nr. 2 DSGVO).

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet (vgl. Art. 4 Nr. 3, Halbsatz 1 DSGVO).

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet (vgl. Art. 4 Nr. 8 DSGVO).

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt ist, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten (vgl. Art. 4 Nr. 10 DSGVO).

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist (vgl. Art. 4 Nr. 11 DSGVO).

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf dieser Website ist:

Herr Alexander Kiefer, Charlottenburger Str. 30, 13086 Berlin, Telefon: 0179 9320714 Fax: 030 221 876 90, Email: datenschutz@ernaehrungs-therapie.net

Erheben und verwenden personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten (z. B. Name, Adresse, E-Mail) und personenbezogene medizinische Daten (  Informationen zur Beschwerdesituation, Notwendigkeitsbescheinigung, Versicherungsnummer und Laborwerte ) erheben und verarbeiten wir nur, wenn sie uns diese im Rahmen einer Anfrage oder der Bestellung einer Dienstleistungen zur Verfügung stellen und nur soweit dies für die Begründung und inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich ist.

Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden ihre Daten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht, sofern Sie in eine weitere Verwendung nicht ausdrücklich eingewilligt haben. Ohne ihr Einverständnis oder eine entsprechende behördliche Anordnung werden Ihre persönlichen Daten von uns oder von uns beauftragten Personen keinen Dritten Personen zur Verfügung gestellt.

Während der Dauer der Anfrage und der anschließenden Erfüllung unserer Dienstleistung  werden die von Ihnen eingegebenen Daten dauerhaft in unserer Datenbank gespeichert. Sie können jederzeit die Löschung Ihrer Daten verlangen.

Speicherdauer

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten nur so lange, wie dies für die Verarbeitung oder zur Einhaltung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist. Nach Wegfall des Verarbeitungszwecks werden Ihre Daten gesperrt oder gelöscht. Sofern darüber hinaus gesetzliche Pflichten zur Speicherung bestehen, sperren oder löschen wir Ihre Daten mit Ablauf der gesetzlichen Speicherfristen.

Datenspeicherung bei einer Anfrage

Bei der initialen Anmeldung werden in der Regel die folgenden personenbezogenen Stammdaten erhoben und gespeichert:

  • Vor- und Nachname*,
  • E-Mail-Adresse*,
  • Mobilnummer,
  • Name der Krankenkasse*.
  • Anliegen/Diagnose*

Die Anmeldung ohne Angabe der Daten, die mit einem *-Zeichen in der Anmeldemaske gekennzeichnet sind, ist nicht möglich. Diese Daten werden zur Anbahnung bzw. Durchführung des Vertragsverhältnisses, insbesondere zur Kontaktaufnahme mit Ihnen, genutzt.

Prüfung der Kostenübernahme durch die Krankenkasse und Abrechnung

Häufig wird Ihre Ernährungsberatung bei Vorliegen einer ärztlichen Verordnung anteilig oder insgesamt von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Um eine solche Kostenübernahme prüfen zu können, ist es, je nachdem über welchen Link Sie auf unsere Website gelangen, erforderlich, die folgenden sensitiven personenbezogenen Daten zu erheben und zu verarbeiten.

So kann es in einem ersten Schritt erforderlich sein, zu prüfen, welches Ernährungsprogramm für Sie geeignet ist und ob dieses in Ihrem Fall von Ihrer Krankenkasse bezuschusst werden könnte. Hierzu erheben und verarbeiten wir je nach Einzelfall die folgenden sensitiven personenbezogenen Daten:

aktuelles Gewicht*,
Körpergröße in cm zur Berechnung des BMI*,
Angaben zu Krankheiten (z.B. Diabetes oder erhöhter Blutzucker, Bluthochdruck, hohe Blutfettwerte (z.B. Cholesterin), Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Fettleber, Osteoporose, Gicht, Mangelernährung, Verdauungsbeschwerden, Schilddrüsenunter- oder überfunktion),

Die Übermittlung Ihrer ausgewählten und angegebenen sensitiven personenbezogenen Daten ist freiwillig und erfolgt ausschließlich, wenn Sie hierfür Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a), Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO) erteilen, indem Sie eine entsprechende Checkbox auswählen.

Um Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer sensitiven personenbezogenen Daten zu dokumentieren, speichern wir bei der Absendung der Daten zur Übermittlung Ihre IP-Adresse sowie den Zeitpunkt der Absendung.

Sofern Sie dies wünschen, übernehmen wir für Sie auch die tatsächliche Anfrage zur Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse. Neben den oben aufgeführten personenbezogenen Stammdaten ist hierfür jedoch in jedem Fall eine ärztliche Verordnung erforderlich, weshalb wir zusätzlich die folgenden sensitiven personenbezogenen Daten erfragen und verarbeiten:

Angabe über das Bestehen einer ärztlich verordneten Ernährungsberatung,
Name und Anschrift des behandelnden Arztes,
etwaige personenbezogene Daten, die in der Kopie der von Ihnen an uns übermittelten ärztlich verordneten Ernährungsberatung enthalten sind.
Für die Validierung übermitteln wir die von Ihnen hochgeladene Verordnung und die darin enthaltenen personenbezogenen Daten (wie z.B. Name, Geburtsdatum, Versichertennummer etc.) an die von Ihnen angegebene Krankenkasse.

Sofern die Kostenübernahme bewilligt wird, verarbeiten wir die übermittelten sensitiven Daten darüber hinaus zur Abrechnung Ihrer in Anspruch genommenen Dienstleistungen.

Ihre sensitiven personenbezogenen Daten verarbeiten wir wie dargestellt nur dann, wenn Sie hierfür Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilen (Art. 6 Abs. 1 a), Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO), indem Sie eine entsprechende Checkbox auswählen.

Um Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer sensitiven personenbezogenen Daten zu dokumentieren, speichern wir bei der Absendung der Daten zur Übermittlung Ihre IP-Adresse sowie den Zeitpunkt der Absendung.

Sollten Sie noch keine Ernährungsberatung ärztlich verordnet bekommen haben, dann haben Sie die Möglichkeit unter https://oviva.com/de/wp-content/uploads/sites/2/2023/03/Notwendigkeitsbescheinigung.pdf eine Notwendigkeitsbescheinigung herunterzuladen und uns zu einem späteren Zeitpunkt zu übermitteln. Diese Daten verarbeiten wir dann auf Basis Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a), Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO).

Alternativ kontaktieren wir auch gerne Ihren behandelnden Arzt, um eine Verordnung für Sie einzuholen. Hierfür werden neben den unter 4.1.2.1 genannten personenbezogenen Stammdaten die folgenden sensitiven personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet:

Name und Anschrift des behandelnden Arztes*.
Die Übermittlung des Namens und der Anschrift des behandelnden Arztes an uns und die anschließende Übermittlung Ihrer unter 4.1.2.1 genannten Stammdaten an den von Ihnen genannten Arzt erfolgt nur dann, wenn Sie uns die Daten bereitstellen und uns hierfür Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a), Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO) erteilt haben, indem Sie eine Checkbox angeklickt haben.

Um Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer sensitiven personenbezogenen Daten zu dokumentieren, speichern wir bei der Absendung der Daten zur Übermittlung Ihre IP-Adresse sowie den Zeitpunkt der Absendung.

Im Übrigen können Sie unsere Programme auch als Selbstzahler in Anspruch nehmen. In diesem Fall ist keine Übermittlung einer Verordnung Ihres Arztes bzw. einer Notwendigkeitsbescheinigung erforderlich.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzukennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google Signals (Google- Analytics-Funktion)

Google-Signals sind Sitzungsdaten von Websites und Apps, die Google mit Nutzern in Verbindung bringt, die sich bei ihren Google-Konten angemeldet und die Anzeigenpersonalisierung aktiviert haben. Diese Zuordnung von Daten zu diesen angemeldeten Nutzern wird verwendet, um geräteübergreifende Berichte, geräteübergreifendes Remarketing und geräteübergreifende Konversions-Messung zu ermöglichen. Dazu gehören: Plattformübergreifende Berichte – Verknüpfung von Daten über Geräte und Aktivitäten aus verschiedenen Sitzungen unter Verwendung Ihrer User-ID oder Google Signals-Daten, die ein Verständnis des Nutzerverhaltens bei jedem Schritt des Konversionsprozesses ermöglichen, vom ersten Kontakt bis zur Konversion und darüber hinaus; Remarketing mit Google Analytics – Erstellung von Remarketing-Zielgruppen aus Google Analytics-Daten und Weitergabe dieser Zielgruppen an verknüpfte Werbekonten; Demografien und Interessen – Google Analytics sammelt zusätzliche Informationen über demografische Daten und Interessen von Nutzern, die in ihren Google-Konten angemeldet sind und die Anzeigenpersonalisierung aktiviert haben;

Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO);

Google Tag Manager

Diese Website benutzt den Google Tag Manager von Google. Mit diesem Tool können Tags bzw. Scriptcodes anderer Toolseingebunden werden. Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen.

IP- Anonymisierung

Wir haben auf dieser Webseite die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Widerspruch gegen Datenerfassung – Analytics Tracking deaktivieren 

Rechtsgrundlage für die Erhebung und weitere Verarbeitung der Informationen (die maximal für 14 Monate erfolgt) ist Ihre erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO). Der Widerruf Ihrer Einwilligung ist jederzeit möglich, ohne dass davon die Zulässigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf berührt wird. In Apps können Sie die Werbe-ID unter den Einstellungen von Android oder iOS zurücksetzen. Den Widerruf können Sie am einfachsten über unseren Consent-Manager durchführen oder das Browser-Add-on von Google installieren, das über folgenden Link abrufbar ist: tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de/.“

Zusätzlich zum Plugin und für die Verwendung auf Mobilgeräten haben Sie die Möglichkeit das Tracking auf dieser Seite durch klicken des folgenden Links zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser müssen Sie den Link erneut klicken.

Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Auftragsdatenverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

Demografische Merkmale bei Google Analytics

Diese Website nutzt die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im Punkt “Widerspruch gegen Datenerfassung” dargestellt generell untersagen.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen sowie medizinischer Daten, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Ihre Rechte

Recht auf Auskunft

Sie können jederzeit unentgeltlich Auskunft über den Umfang, die Herkunft und die Empfänger der gespeicherten Daten sowie den Zweck der Speicherung verlangen (Art. 15 DSGVO) verlangen. Wenn Sie Ihr Auskunftsrecht in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter von Ernährungs-Therapie.net oder an den Datenschutzbeauftragten wenden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie können die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten (Art. 20 DSGVO), sofern (1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO beruht und (2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO). Ferner steht der betroffenen Person unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung das Recht zu, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden)

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist (Art. 17 DSGVO): (1) Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind. (2) Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. (3) Die betroffene Person legt Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor. (4) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. (5) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich.

Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen (Art. 21 DSGVO).

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die gegenüber den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Verarbeiten wir personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO).

Bei einer Geltendmachung werden wir Ihren Anspruch prüfen und, soweit keine anderweitigen gesetzlichen Regelungen dem entgegenstehen, dem nachkommen. Über das Ergebnis werden wir Sie in Kenntnis setzen.

Die Einhaltung einer besonderen Form ist für die Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte nicht erforderlich. Schreiben Sie zum Beispiel eine E-Mail an kontakt@ernaehruhgs-therapie.net oder nutzen Sie die Kontaktmöglichkeiten über die Website. Sofern sich Ihre Auskunftsanfrage auf besonders geschützte Daten im Sinne des Art. 9 DSGVO, insbesondere Gesundheitsdaten, bezieht, ist eine besondere Identifizierung Ihrer Person zwecks Überprüfung Ihrer Berechtigung erforderlich. Dem Begehren kann in diesem Fall zur eindeutigen Verifikation des Auskunftsberechtigten beispielsweise eine beidseitige Kopie der Ausweisdokumente (Kopie Personalausweis, Reisepass oder Meldebescheinigung) beigelegt werden, auf welcher deutlich der Vor- und Zuname, die vollständige Anschrift, das Geburtsdatum und der Geburtsort lesbar sein müssen; sonstige Angaben wie etwa auch das Foto können geschwärzt werden.

Aktualisierung und Änderungen

Teile dieser Datenschutzerklärung können von uns geändert oder aktualisiert werden, ohne dass Sie vorher von uns benachrichtigt werden. Bitte überprüfen Sie jeweils die Datenschutzerklärung, bevor Sie unser Angebot nutzen, um bei möglichen Änderungen oder Aktualisierungen auf dem neuesten Stand zu sein.